Schlagwort-Archive: GIS

Erdwerke und ein dreifacher Fundplatz – Abschluss der ersten Rupea-Kampagne

10.03.2019.  Nach einer Woche harter Arbeit ging gestern die erste Prospektionskampagne in Rupea (Kreis Braşov, Rumänien) zu Ende. In dieser Zeit wurde der Fundplatz Rupea 7 vollständig begangen, und der nur wenige hundert Meter entfernt gelegene Platz Rupea 4 ebenfalls zu einem großen Teil. Zusätzlich zur Gradiometerprospektion wurden für beide Fundplätze Geländemodelle und eine Orthomosaikkartierung angefertigt. Dabei kam erstmals die neue Drohne des Institutes zum Einsatz.

Die Ergebnisse der Prospektion übertrafen letztlich noch die Erwartungen, die nach den ersten Tagen ohnehin schon hoch waren. Weiterlesen

Ein neuer Quadrocopter für das Institut!

Die neue Phantom 4 Pro der UFG.

2.3.2019: Das Institut für Ur- und Frühgeschichte modernisiert seinen Gerätepark – nicht ganz freiwillig. Eine neue DJI-Phantom 4 Professional-Drohne ersetzt seit dieser Woche die bewährte, seit 2015 im Einsatz befindliche Vorgängerin. Diese musste leider nach intensiver Nutzung für Forschung und insbesondere auch Lehre im In- und Ausland noch während der diesjährigen St. Helena-Maßnahme verschleißbedingt abgeschrieben werden. Weiterlesen

Das Archäologische Kolloquium am 15.11.2018

Am 15.11.2018 dürfen wir Sie herzlich zum ersten Termin des archäologischen Kolloquiums um 18:00 Uhr c.t. im Kollegienhaus (Hörsaal 1.016) einladen. René Ohlrau M.A. von der CAU Kiel spricht über

Entwicklungsmodelle von Tripillia-Großsiedlungen